Tropenmedicus Akademie

Fortbildung für Tropen- und Reisemedizin, Arbeitsmedizin

Arbeitsmedizin in den Tropen und Subtropen

2 teiliger Lehrgang über Vorsorgeuntersuchungen nach G35
für Arbeitsmediziner und Betriebsärzte

Der Kurs soll Arbeits- und Betriebsmedizinern besondere medizinische Fachkenntnisse vermitteln, um Vorsorgeuntersuchungen bei geplanten „Tätigkeiten in Tropen, Subtropen und sonstigen Auslandsaufenthalten mit besonderen klimatischen Belastungen und Infektionsgefährdungen“ sowie Nachuntersuchungen nach derartigen Aufenthalten durchzuführen.
Der Kurs umfasst in 48 Stunden sowohl tropen- und reisemedizinische als auch arbeitsmedizinische Inhalte zu etwa gleichen Teilen.
Teilnehmer, die bereits einen 32-Stunden-Weiterbildungskurs zur Tropen- und Reisemedizin (entsprechend dem Curriculum der DTG) erfolgreich absolviert haben, benötigen nur den Teil II (s.u.) des Kurses mit den spezifischen arbeitsmedizinischen Inhalten (diese sind in 16 Unterrichtsstunden zusammengefasst).
Der Kurs schließt ab mit einer Multiple-Choice-Prüfung.

Kursteil I: Tropen- und reisemedizinische Inhalte (Tag 1-4 = 32 Stunden)
Kursteil II: Arbeitsmedizinische Inhalte (Tag 4-5 = 16 Stunden)

Kursteil I + Kursteil II - 5 Tage = 48 Std finden unmittelbar aufeinanderfolgend statt und können auch zusammen gebucht werden
Mit der erfolgreichen Teilnahme am gesammten Kurs erwerben Sie sowohl das DTG-Zertifikat Reisemedizin als auch das DTG-Zertifikat Arbeitsmedizin in den Tropen und Subtropen

Achtung: Kurs II allein - Nur für Teilnehmer mit Nachweis DTG-Zertifikat „Reisemedizin“

Berlin 2017

Termin 1. Halbjahr:
Kursteil I - 19.06. bis 21.06.2017
Kursteil II - 22.06. bis 23.06.2017
Kursteil I+II komplett - 19.06. bis 23.06.2017  (beide Kurse)

Termin 2. Halbjahr:
Kursteil I - 13.11. bis 15.11.2017
Kursteil II - 16.11. bis 17.11.201
Kursteil I+II komplett - 13.11. bis 17.11.2017  (beide Kurse)

Preise:
Kursteil 1 = 490,-
Kursteil 2 = 455,-
Kursteil 1+2 zus = 855,-
Preise zzgl. MwSt.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung

 

  • Verbindliche Seminarbuchung
  • * Pflichtfelder

Seminarinhalte:

I. Reise- und tropenmedizinischer Kursteil (32 Std.)

Weltseuchenlage
- Epidemiologie importierter Erkrankungen
- Weltweite Surveillance-Netzwerke
- Informationsdienste
- Umweltrisiken
Rechtliche Grundlagen
- Infektionsschutzgesetz
- Internationale Gesundheitsbestimmungen
Wichtige Tropenkrankheiten
- Viruskrankheiten incl. virale hämorrhagische Fieber,    incl. Tollwut
- bakterielle Erkrankungen incl. Tuberkulose
- wichtige parasitäre Erkrankungen incl. Ektoparasiten
- Gifttiere
Allgemeine Prophylaxemaßnahmen
- Versicherungen und Notfallvorsorge
- Reiseapotheke
- Thomboseprophylaxe
- Insektenschutz
- Sonnenschutz, Klimaanpassung
- Dokumentation und schriftliche Aufklärung
Prävention durch Schutzimpfungen*
- Allgemeines
- Impfaufklärung, Dokumentation
- Generell empfohlene Impfungen: Tetanus, Diphtherie, Polio, Pertussis, Hepatitis A und B, MMR
- Indikationsimpfungen: Gelbfieber Meningokokkenmeningitis, Japanische Enzephalitis, FSME-Impfung, Typhus-Impfung, Pneumokokken- und Influenza-Impfung, Tollwut-Impfung
* Speziell erwähnt werden reisemedizinisch relevante Impfungen bei Kindern, Schwangeren, Patienten mit Vorkrankheiten
Malariaprophylaxe
- Kurzzeitreisen
- Langzeitprophylaxe
- Besondere Gruppen (Kinder, Schwangere etc.)
Tauchen
Höhen-, Flugmedizin

II. Arbeitsmedizinischer Kursteil (16 Std)

Gesetzliche Grundlagen
- Arbeitsmedizinische Vorsorgeverordnung (ArbMedVV)
- Gesetzliche Unfallversicherung bei Entsendung ins Ausland
- Begutachtung von Berufskrankheiten
Risiken bei Arbeitsaufenthalt in gesundheitsgefährdenden Regionen
- Geomedizin
- Gesundheitsversorgung in Ländern der Tropen und Subtropen
- Hygiene Straßenverkehr
- Sicherheitsprobleme
- empirische Daten
- allgemeine Gefährdungsbeurteilung
Untersuchungsablauf*
- Begriff der „Tropentauglichkeit“
- Praxis der Erstuntersuchung
- Praxis der Nachuntersuchung und der Rückkehruntersuchung
- Interpretation tropenmedizinischer Laborbefunde
`unter Beachtung der Handlungsanweisung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)
Arbeitsaufenthalte im Ausland mit Vorkrankheiten
- Diabetes mellitus
- Herzkreislauferkrankungen
- pulmonale Erkrankungen
- Immundefekte
- neurologische/psychiatrische Erkrankungen
Gesundheitsprobleme während des Arbeitsaufenthaltes im Ausland
- infektiologische Notfälle
- Postexpositionsprophylaxen
- Malaria-Langzeitprophylaxe
- psychische Belastungen
Besondere Gefährdungen bei speziellen Berufsgruppen
- medizinisches Personal
- Entwicklungs- und Katastrophenhelfer
- Seeschifffahrt
Medizinische Evakuierung
- Rückholversicherung
- Flugrettung